Donbass: Awdijiwka und Lebedynske unter Mörserbeschuss

Donbass: Awdijiwka und Lebedynske unter Mörserbeschuss

419
Ukrinform
Im Gebiet der Antiterror-Operation (ATO) haben die illegalen bewaffneten Gruppen im Laufe des letzten Tages 17 Mal die Waffenruhe verletzt, ließ das ATO-Pressezentrum per Facebook berichten.

„Von 19:00 und bis fast 23:00 Uhr hat der Feind aus mehreren Richtungen mit 120- und 82-mm Mörsern, Granatwerfern, schweren Maschinengewehren und Kleinwaffen unsere Stellungen im Raum Awdijiwka beschossen. Als Folge wurden zwei ukrainische Soldaten verletzt…“, ist in der Meldung angegeben.

In Luhansker Richtung wurde dreimal das Feuer mit schweren Maschinengewehren auf ukrainische Positionen in Nowoswaniwka, zweimal in Nowooleksandriwka eröffnet. Gegen 23:00 Uhr beschossen die Banditen mit Kleinwaffen das Dorf Stanyzja Luhanska.

Mariupoler Richtung. Fast um Mitternacht hat der Feind mit 120-mm Mörsern und Granatwerfern die Armeestellungen in Lebedynske befeuert.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-