ATO-Stab meldet 22 Verletzungen der Waffenruhe im Donbass

ATO-Stab meldet 22 Verletzungen der Waffenruhe im Donbass

415
Ukrinform
In den letzten 24 Stunden haben die Terroristen 22 Mal die Waffenruhe verletzt, ließ das Pressezentrum des Stabs der Antiterror-Operation (ATO) mitteilen.

„Die meisten Beschießungen unserer Positionen (12) wurden in Mariupoler Richtung festgestellt. Nach 18 Uhr haben die Terroristen mit Granatwerfern die Dörfer Nowomychajliwka, Beresowe beschossen. Das Dorf Schyrokine ist gegen 22:00 Uhr mit schweren Maschinengewehren und der Bewaffnung der Schützenpanzer befeuert worden. Auch schossen die feindlichen Maschinengewehre auf Talakowaka und Marjinka. Auf die Provokationen der Terror-Milizen haben die ukrainischen Verteidiger hauptsächlich das Gegenfeuer mit schweren Maschinengewehren eröffnet“, heißt es in der Meldung.

In Richtung Luhansk gerieten weiter dem Bericht zufolge unter 82-mm Mörserbeschuss die Dörfer Malynowe und Kateryniwka. Die Stellungen bei Nowotoschkiwske und Nowoswaniwka wurden mit schweren Maschinengewehren beschossen.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-