Beata Szydlo schlißt Erweiterung der Russland-Sanktionen nicht aus

248
Ukrinform
Polen setzt sich für eine Verlängerung der Sanktionen gegen Russland und wenn nötig, auch für ihre Erweiterung.

Das erklärte die polnische Ministerpräsidentin, Beata Szydlo, nach dem EU-Gipfel in Brüssel, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. Sie nannte die Verlängerung der Russland-Sanktionen die wichtigste Entscheidnung des Gipfels. Die EU sei fest entschlossen, dass das Minsker Abkommen umgesetzt werde, sagte sie. Die Ministerpräsidentin betonte auch, Mann müsse auch die Erweiterung der Sanktionen erwägen, wenn sie nicht effektiv sein würden. Darüber würde in den nächsten Monaten diskutiert.

Die EU hatte am 22. Juni die Santionen gegen Moskau um weitere sechs Monate verlängert.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-