Hungerstreik wegen Müllkrise: Parlamentsvize Syroid mit Rettungswagen in Klinik gebracht

Hungerstreik wegen Müllkrise: Parlamentsvize Syroid mit Rettungswagen in Klinik gebracht

697
Ukrinform
Die Vizechefin ukrainischen Parlaments, Oksana Syroid, die sich zusammen mit dem Fraktionsvorsitzenden der „Vereinigung Samopomitsch“, Oleh Beresjuk, und dem Parlamentsabgeordneten, Taras Pastuch, im Hungerstreik befindet, ist mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Das gab Beresjuk vor der Presse bekannt, berichtet der TV-Sender „112.Ukraine“. Beresjuk sagte, bei der ärztlichen Untersuchung am Samstagmorgen sei festgestellt worden, dass der Blutzuckerwert von Syroid niedrig, 2,9 sei. Der Bluthochdruck sei auch zu niedrig und sie habe auch Bradykardie und andere Beschwerden. „Wir haben Oxana Iwaniwna gebeten, und haben sie überzeugt, dass man bei solchen Werten nicht riskieren darf uns sie stimmte zu.“

Syroid sei laut Beresjuk mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht worden.      

Über seinen Zustand und den des Kollegen Pastuch sagte Beresjuk: „Alle Werte unter dem niedrigsten Normalwert.“

 Beresjuk war am 19. Juni in den Hungerstreik wegen der Probleme mit der Müllabfuhr in Lwiw getreten. Syroid und Pastuch schlossen sich dem Hungerstreik später an.   

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-