Militärstaatsanwalt Matios erklärt über zwei Attentatsversuche auf ihn

Militärstaatsanwalt Matios erklärt über zwei Attentatsversuche auf ihn

373
Ukrinform
Der Oberste Militärstaatsanwalt und stellevertretende Generalstaatsanwalt der Ukraine, Anatolij Matios, hat über zwei Attentatsversuche auf ihn erklärt.

Bei der Anhörung im parlamentarischen Ausschuss zur Korruptionsprävention sagte Matios, dass der Generalstaatsanwalt Personenschutz für ihn angeordnet habe. Es gehe um zwei Attentatsversuche auf ihn, Bedrohungen für seine Kinder, mit denen er schon 10 Jahre getrennt wohne, ständige Verleumdungen in den kommerziellen Medien. Die sei die Folgen der Festnahme von 16 Steuerbeamten von 23. Matios kündigte auch weitere Festhamen an.

Laut dem Obersten Militärstaatsanwalt gebe es wegen des freien Zugangs zu den elektronischen Vermögensdeklarationen schon Fälle der Entführungen von Verwandten der Militäranwälte, die im Gebiet der Antiterror-Operation in der Ostukraine tätig sind. 74 von 670 Militärstaatsanwälten wurden unter Schutz gestellt.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-