Ostukraine: Armee meldet 67 Angriffe der Terror-Milizen

Ostukraine: Armee meldet 67 Angriffe der Terror-Milizen

355
Ukrinform
Die Lage im Gebiet der Antiterror-Operation (ATO) bleibt schwierig. 67 Mal haben die russischen Besatzer das Feuer auf die Stellungen der ukrainischen Streitkräfte in den letzten 24 Stunden eröffnet, ließ das Pressezentrum des ATO-Stabs mitteilen.

Im Küstengebiet beschoss der Feind mit der 122-mm Kaliber Artillerie unsere Stellungen im Raum der Dörfer Pawlopil und Nowohryhoriwka und in der Nähe von Hnutowe - mit 120-mm Mörsern. Im Raum von Nowomychajliwka und Krasnohoriwka gerieten unsere Verteidiger unter 82-mm Granatwerferbeschuss.

In Donezker Richtung in der Vorneverteidigung von Awdijiwka hören die feindlichen Beschießungen fast nicht auf. Hier wurden dem Bericht zufolge dichte Beschießungen von Söldnern mit Mörsern und weniger starken Waffen in den südlichen Vororten der Stadt und nordwestlich von Kaminka festgestellt. Gegen 18:00 Uhr eröffneten das Feuer die Kampfpanzer in diesem Raum. Eines der feindlichen Geschosse hatte wieder Teil der Stadt getroffen.

An der Frontlinie in Richtung Luhansk gerieten unter intensiven feindlichen 120-mm Mörserbeschuss unsere Position bei Krymske, Nowotoschkiwske und Kateryniwka.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-