Donbass: ATO-Stab meldet 53 bewaffnete Angriffe

Donbass: ATO-Stab meldet 53 bewaffnete Angriffe

384
Ukrinform
Binnen des letzten Tages haben die Terroristen 53 Mal das Feuer auf Positionen der ukrainischen Armee eröffnet, ließ das Pressezentrum des Stabs der Antiterroroperation (ATO) mitteilen.

„Die Situation im ATO-Gebiet bleibt schwierig. Die Einheiten der russisch-terroristischen Truppen beschießen weiter die Einheiten der ukrainischen Streitkräfte entlang der ganzen Grenzlinie, mancherorts setzen sie schwere Artillerie ein. In den letzten 24 Stunden hat der Feind 53 Mal das Feuer auf ukrainische Soldaten eröffnet“, heißt es in der Meldung.

Im Küstengebiet wurden die Waffen weiter dem Bericht zufolge 29 Mal gegen die Einheiten der Streitkräfte der Ukraine verwendet. Unter Beschuss von 120-mm Mörsern gerieten unsere Stellungen bei Schyrokine, von Granatenwerfern und Handfeuerwaffen – bei Talakowka, Hnutowe, Nowotroizke und Wodjane.

In Richtung Donezk hat man 13 Verletzungen der Waffenruhe von Separatisten festgestellt. Fast die Hälfte davon mit Einsatz schwerer Artillerie, die durch die Abkommen von Minsk verboten ist.

In Luhansker Richtung beschoss der Feind 11 Mal ukrainische Verteidiger. Mit schweren Maschinengewehren wurden die Stellungen in der Nähe von Nowooleksandriwka und Nowoswaniwka angegriffen, mit Granatenwerfern und Kleinwaffen – in der Nähe von Krymske und Walujske.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-