Parlament erhöht Sprachquote für Fernsehen

Parlament erhöht Sprachquote für Fernsehen

398
Ukrinform
Die Werchowna Rada der Ukraine hat am Dienstag ein Gesetz über Änderungen in einigen Gesetzen der Ukraine hinsichtlich der Sprache der audiovisuellen (elektronischen) Massenmedien verabschiedet.

Für das Gesetz stimmten 269 Parlamentarier, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

Das Gesetz sieht eine Quote von mindestens 75 Prozent wöchentlich für die ukrainischsprachigen Sendungen und/oder Filme in den nationalen und regionalen Rundfunkgesellschaften in jedem Zeitabschnitt von 07.00 Uhr bis 18.00 Uhr und von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr vor.

In den lokalen Rundfunkgesellschaften sieht das Gesetz eine Quote von mindestens 60 Prozent wöchentlich für die ukrainischsprachigen Sendungen und/oder Filme in jedem Zeitabschnitt von 07.00 Uhr bis 18.00 Uhr und von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr vor.

Die Rundfunkgesellschaften sollen Filme und/oder Sendungen ausschließlich in Amtssprache, ausgenommen Filme und Sendungen (außer Kinder- und Animationssendungen), die bis zum 1. August 1991 produziert wurden, ausstrahlen. Die Filme und/oder Sendungen, die nicht in Amtssprachen ausgestrahlt werden, sollten in ukrainischer Sprache synchronisiert werden.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-