Klympusch-Zynzadse: Ukraine wird zur Ostflanke der Nato

Klympusch-Zynzadse: Ukraine wird zur Ostflanke der Nato

841
Ukrinform
Die Vize-Premierministerin und Ministerin für europäische und euro-atlantische Integration der Ukraine, Iwanna Klympusch-Zynzadse, erklärte während der Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der Gründung des Zentrums für Dokumentation und Information der Nato in der Ukraine, die Zusammenarbeit mit der Nato könne zur de-Okkupation unseres Landes beitragen, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Den Rubikon und die Unumkehrbarkeit unserer Wahl bezüglich der Annäherung an die Nato haben wir endgültig überschritten. Die Ukraine wird zur Ostflanke der Allianz. Diese Wahl ist eine offizielle Ablehnung des blockfreien Status der Ukraine. Und nur die reale Zusammenarbeit mit der Nato wird zur Befreiung unseres Landes beitragen“, erklärte die ukrainische Vize-Premierministerin.

Frau Klympusch-Zynzadse betonte, die Ukraine arbeite eng mit der Allianz in vielen Bereichen zusammen. Es gebe derzeit gemeinsame Übungen und Programme und das Nato-Zentrum in der Ukraine spiele eine sehr wichtige Rolle.

Wiederum stellte die Direktorin des Nato-Zentrums für Information und Dokumentation in der Ukraine, Barbora Maronkowa, fest, vieles sei jetzt in der Zusammenarbeit mit der Ukraine erreicht, aber noch mehr Aufgaben und Herausforderungen stehen bevor.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-