ATO-Gebiet: Armeestellungen unter Beschuss. Weitere zwei Soldaten gestorben

326
Ukrinform
Die Terroristen setzen ihre Angriffe auf Armeestellungen im Gebiet der Antiterror-Operation (ATO) fort. Am Mittwoch sind schon zwei Soldaten getötet und zwei verletzt worden, meldet die Pressestelle der Antiterror-Operation.

Der Feind beschießt die Armeestellungen in Awdijiwka, Pisky, Wodjane, Marijank, Krasnohoriwka, Nowohryhoriwka und im Bergwerk Butiwka, so die Meldung. Es seinen Mehrfachraketenwerfer, Kampfpanzer, Artillerie, Mörser und Schusswaffen zum Einsatz gekommen.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-