ATO-Gebiet: Terror-Milizen hören nicht auf, zu schießen

ATO-Gebiet: Terror-Milizen hören nicht auf, zu schießen

465
Ukrinform
Russische Besatzungstruppen schießen weiter in alle Richtungen, insgesamt wurden 41 bewaffnete Angriffe festgestellt. Ein ukrainischer Soldat sei verwundet, teilt das Pressezentrum des Stabs der Antiterror-Operation (ATO) mit.

In Richtung Mariupol haben die Freischärler dem Bericht zufolge mit 82-mm Mörsern das Dorf Pawlopil beschossen, mit Granatenwerfern und Handfeuerwaffen - Pawlopil, Gnutowe, Marjinka, Wodjane, Krasnohoriwka, Schyrokine.

In Luhansker Richtung wurden Granatenwerfer und Handfeuerwaffen gegen Ortschaften Schtscharow Kut, Stanyzja Luhanska und Nowoswaniwka eingesetzt.

In Richtung Donezk beschossen die Terroristen mit Granatenwerfern Luhanske, Opytne, Awdijiwka und Myroniwske.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-