Klimkin und Kurz reisen in die Ostukraine

Klimkin und Kurz reisen in die Ostukraine

818
Ukrinform
Außenminister der Ukraine, Pawlo Klimkin, und der neue OSZE-Vorsitzende, österreichische Außenminister Sebastian Kurz, besuchen am 3.-4. Januar die Region Donezk. Das wird auf dem Regierungsportal mitgeteilt.

Kurz werde während des Besuchs über die wirtschaftliche und soziale Lage in der Region, über die Umsetzung der Vereinbarungen von Minsk und über humanitäre Projekte der österreichischen Hilfsorganisationen informiert werden, heißt es. Klimkin und Kurz würden Schwerpunkte des österreichischen OSZE-Vorsitzes zur Lösung des Konflikts in und um die Ukraine erörterten. Es handele sich unter anderem um eine bewaffnete OSZE-Mission in einigen Gebieten der Regionen Donezk und Luhansk, eine Stärkung der OSZE-Beobachtermission in der Ukraine. Geplant sei auch ein Treffen der Minister mit Beamten aus der Krisenregion sowie Mitgliedern der OSZE-Beobachtermission.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-