Staatshaushalt-2017 verabschiedet

Staatshaushalt-2017 verabschiedet

565
Ukrinform
Die Parlamentsabgeordneten haben mit 274 Stimmen den Gesetzentwurf der Ukraine Nr. 5000 „Über den Staatshaushalt für das Jahr 2017“ verabschiedet, berichtet ein Ukrinform Korrespondent.

Nach dem Entwurf belaufen sich die voraussichtlichen Einnahmen auf 721,4 Mrd. Hrywnja (UAH), Ausgaben – auf 790.39 Mrd. UAH. Das Staatshaushaltdefizit soll im nächsten Jahr 3 % des BIP betragen, gegenüber 3,7 % des BIP, die für dieses Jahr geplant waren.

Es wird erwartet, dass das BIP-Wachstum 3 % bei der Inflationsrate von 8,1 % und dem UAH-Wechselkurs 27,2 UAH/USD ausmachen wird. Ab 1. Januar 2017 soll der Mindestlohn um die Hälfte erhöht werden - von 1 600 auf 3 200 UAH. Der Verkehrsfonds bekommt aus dem Budget 14,2 Milliarden UAH. Der Fonds wird die Mittel der internationalen Finanzorganisationen akkumulieren können, was ermöglichen wird, 27,2 Milliarden UAH ($ 1 Milliarde) zu beschaffen.

Für die Entwicklung der Landwirtschaft sind 5,5 Milliarden UAH oder 1 % des BIP vom Volumen der Produktion der Landwirtschaft vorgesehen. 3 Milliarden UAH davon plant man, auf Zuschüsse für Klein- und Mittelfarmbetriebe zu richten.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-