Kutschma: Vertreter der „Volksrepubliken“ tragen Verantwortung für Ereignisse am Switlodarsker Bogen

Kutschma: Vertreter der „Volksrepubliken“ tragen Verantwortung für Ereignisse am Switlodarsker Bogen

528
Ukrinform
Der ukrainische Vertreter in der Kontaktgruppe zur Lösung des Konflikts in der Ostukraine, Leonid Kutschma, hat Vertreter der so genannten „Volksrepubliken“ für Ereignisse am Switlodarsker Bogen verantwortlich gemacht.

„Die ukrainische Seite ist über eine grobe Verletzung der Vereinbarungen von Minsk durch die „Volksrepubliken“ zutiefst empört… Die Vertreter von einigen Gebieten in den Regionen Donezk und Luhansk tragen die volle Verantwortung für Ereignisse am Switlodarsker Bogen, für alle Tote und Verletzte, für eine Verschärfung der Lage“, heißt es in einem Kommentar von Kutschma.  

Die russischen Besatzungstruppen hatten am 18. Dezember versucht, die Stellungen der ukrainischen Armee am Switlodarsker Bogen einzunehmen. Ein Gefecht dauerte sechs Stunden, das andere drei Stunden. Die Terroristen feuerten auf ukrainische Einheiten 34 Geschosse (Kaliber 122 mm) und 694 Minen mit einem Kaliber von 120 und 82 mm. Die ukrainischen Einheiten wehrten den Angriff ab.

Nach ukrainischen Angaben sind rund 20 Terroristen getötet und bis 30 verwundet worden. Auch fünf ukrainische Soldaten sind ums Leben gekommen. Sechs Militärs erlitten Verletzungen, zehn Soldaten Prellungen.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-