Donbass: Feind konzentriert sich in Richtung Mariupol

Donbass: Feind konzentriert sich in Richtung Mariupol

541
Ukrinform
Binnen des vergangenen Tages entfielen die meisten Beschießungen des Feindes in Mariupoler Richtung, berichtet der Pressedienst des Stabs der Antiterror-Operation (ATO).

In Vernachlässigung der Abkommen von Minsk hätten die russischen Besatzer dem Bericht zufolge mit Mörsern Krasnohoriwka und Wodjane beschossen. Weiter wurden mit Grantwerfern und Handfeuerwaffen die Ortschaften Pawlopol, Nowotroizkw, Marjinka und Starohnatiwka unter Beschuss genommen. In Hnutowe sei der feindliche Scharfschütze aktiv gewesen.

Stanyzja Luhanska, Syse und Nowoswaniwka wurden mit Mörsern und Granatwerfern verschiedener Systeme beschossen.

In Donezker Richtung setzte der Feind gegen Awdijiwka, Luhanske und Troizke ebenfalls die Mörser ein.

Insgesamt wurden binnen der angegebenen Zeit 36 bewaffnete Angriffe festgestellt.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-