Poroschenko: Militärische Bedrohung aus dem Osten auf Dauer, Militärausgaben in Hohe von mindestens 5 Prozent des BIP nötig

Poroschenko: Militärische Bedrohung aus dem Osten auf Dauer, Militärausgaben in Hohe von mindestens 5 Prozent des BIP nötig

422
Ukrinform
Die militärische Bedrohung seitens Russland wird offensichtlich auf eine lange historische Perspektive bleiben. Um zu überleben, muss die Ukraine mindestens 5 Prozent des BIP für Verteidigung ausgeben.

Das erklärte Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, am Freitag bei der Vereidigung der Schüler vom Iwan-Bohun-Militärlyzeum auf dem Sophienplatz in Kiew.

„Wir müssen mindestens 5 Prozent des BIP für unsere Streitkräfte und die Sicherheit ausgeben, obwohl ist es schwer für den Haushalt, die Wirtschaft und für den sozialen Bereich der Ukraine“, sagte der Staatschef. Im Vergleich mit Militärausgaben von anderen Ländern seien aber finanzielle Möglichkeiten der Ukraine begrenzt.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-