Situation in der Ukraine: PACE startet Debatten

Situation in der Ukraine: PACE startet Debatten

641
Ukrinform
Die Parlamentarische Versammlung des Europarates (PACE) habe die Debatten und die Behandlung von Resolutionen über die politischen Konsequenzen der russischen Aggression in der Ukraine und über die Verletzung durch Russland der Menschenrechte in den besetzten Gebieten begonnen, berichtet der Ukrinform-Korrespondent.

„Russische Soldaten sind auf dem ukrainischen Boden erschienen. Russland hat das Völkerrecht und die Menschenrechte verletzt“, erklärte Kristyna Zelienkova, tschechische Abgeordnete und Autorin des Berichts über die Ukraine.

Sie stellte fest, die Durchführung von Kommunalwahlen im Donbass heute sei nicht nur widerrechtlich, sondern verletze auch die Minsker Abkommen, weil die volle Sicherheit nicht sichergestellt ist und die russischen Truppen und Waffen aus der Ukraine nicht abgezogen sind.

Wie das PACE-Mitglied, der Parlamentsabgeordnete der Ukraine, Oleksij Hontscharenko, mitteilte, hat das politische Komitee der Versammlung alle Änderungsanträge der ukrainischen Delegation unterstützt, die Russlands Vorgehen gegen die Ukraine als „bewaffnete Aggression“ klar definieren.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-