Ukrainisches Grabmal in Polen geschändet

Ukrainisches Grabmal in Polen geschändet

516
Ukrinform
Auf dem ehemaligen ukrainischen Friedhof im Dorf Werchrata, in Südpolen, ist das Grabmal für 13 Soldaten der Ukrainischen Aufständischen Armee und Zivilisten geschändet worden.

Zur Tat bekannte sich die radikal-nationalistische Gruppe Oboz Wielkiej Polski, die Fotos über Zerstörung des Grabmals veröffentlichte. Die Gruppe sympathisiert mit Terroristen im Donbass, ein Mitglied der Gruppe ist der Moderator der polnischen Internetseite von Novorossia.Today. Das Grabmal wurde 1993 errichtet.

Das ist schon die achte ukrainische Gedenkstätte in Polen, die seit 2015 beschädigt wurde, teilte der Vorsitzende des Vereins der Ukraine in Polen Petro Tyma in einem Kommentar für die Nachrichtenagentur Ukrinform mit.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-