„Schulische Ruhe“ im Donbass: 11 Beschießungen, aber ohne Artillerie

„Schulische Ruhe“ im Donbass: 11 Beschießungen, aber ohne Artillerie

616
Ukrinform
In den letzten 24 Stunden haben die illegal bewaffneten Gruppen 11 Mal das Feuer auf die Positionen der ukrainischen Einheiten eröffnet: 8 Mal in Richtung Donezk und 3 Mariupol, teilt das Pressezentrum des Stabs der Antiterror-Operation (ATO) mit.

In Richtung Donezk hätte der Feind also schwere Panzerabwehr-Granatwerfer gegen die Siedlungen Troizke und Newelske eingesetzt. Die Verteidiger in Awdijiwka wurden aus automatischen schweren Raketenwerfern, Maschinengewehren und Kleinwaffen beschossen.

In Mariupoler Richtung verwendeten die Freischärler Kleinwaffen beim Beschuss von Marjinka und Granitne.

Die Streitkräfte der Ukraine antworten auf Provokationen nicht, sie eröffnen kein Gegenfeuer und halten sich an Minsker Abkommen.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-