Linkevičius: Sanktionen gegen Russland muss man erhalten und sogar verschärfen

Linkevičius: Sanktionen gegen Russland muss man erhalten und sogar verschärfen

701
Ukrinform
Litauen bestehe auf der Notwendigkeit, die Wirtschaftssanktionen der EU gegen Russland in Kraft zu lassen, und sogar zu verschärfen, solange die Aggression Russlands im Osten der Ukraine andauert, erklärte der Außenminister von Litauen, Linas Linkevičius, als Reaktion auf die Erklärung des Ministerpräsidenten der Slowakei, Robert Fico, bezüglich der möglichen Überprüfung der restriktiven Maßnahmen gegen den Kreml.

„Meine sofortige Reaktion auf derartige Kommentare (des Premiers der Slowakei Fico - Red.) ist, dass, wenn wir nichts erreicht haben, dann muss man mehr Sanktionen verhängen“, betonte der litauische Außenminister.

Linkevičius bemerkte, es sei jetzt voreilig, die Frage über die Aufhebung oder Überprüfung der Sanktionen aufzurollen, denn Russland habe weiter seine Truppen im Osten der Ukraine.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-