Ostukraine: Awdijiwka unter Beschuss feindlicher Panzer

Ostukraine: Awdijiwka unter Beschuss feindlicher Panzer

547
Ukrinform
In den letzten 24 Stunden haben russische Besatzungstruppen im Gebiet der Antiterror-Operation 88 Mal den Waffenstillstand verletzt, berichtet das Pressezentrum des ATO-Stabs.

Die meisten Angriffe (37) entfielen auf Donezker Richtung. Hier dauerten bewaffnete Provokationen entlang der ganzen Grenzlinie an. Von der nördlichen Gegend von Krasnohoriwka bis Troizke setzte der Feind Mörser, Granatwerfer und Maschinengewehre verschiedener Systeme und großen Kalibers ein. Auf die ukrainischen Positionen in Sajzewe und Pesky feuerte die 122-mm-Artillerie. Awdijiwka wurde wieder mit Panzern beschossen, diesmal gab der Feind in diesem Raum mehr als sechzig Schüsse ab.

In Richtung Mariupol wurden 31 Beschießungen festgestellt. Auf die ATO-Positionen in Krasnohoriwka feuerte der Feind etwa 50 Minen verschiedenen Kalibers ab.

In Luhansker Richtung begann der Tag mit einem massiven Artillerieangriff auf die Ortschaft Krymske.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-