Krawtschuk über Referendum über den Nato-Beitritt

Krawtschuk über Referendum über den Nato-Beitritt

876
Ukrinform
Die Ukraine solle in ihren Bemühungen, ein Nato-Mitglied zu werden, aktiver vorgehen, und daher sollte ein Referendum abgehalten werden, erklärte am Samstag auf dem Weltforum der Ukrainer der erste Präsident der Ukraine, Leonid Krawtschuk, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Wir sehen schon einige Fortschritte im Begreifen von unseren Behörden dieses Schritts… Es muss ein all-ukrainisches Referendum über die Mitgliedschaft der Ukraine in der Nato durchgeführt werden“, sagte Krawtschuk vor Teilnehmern des Forums.

Er stellte fest, die Unterzeichnung der Vereinbarung über die Beendigung der Existenz der Sowjetunion in Belowezhskaja Puschtscha im Jahr 1991 und die Gründung der GUS wäre nicht möglich gewesen, wenn die Ukrainer auf dem Referendum für die Unabhängigkeit der Ukraine nicht gestimmt hätten.

„Dass ich nach Belowezhskaja Puschtscha ohne das all-ukrainische Referendum am 1. Dezember gekommen wäre, hätte ich (über die Unabhängigkeit der Ukraine - Red.) so laut nicht sprechen können. Auf alle Vorschläge, nachzudenken, habe ich geantwortet: „Mein Volk hat schon nachgedacht. Ich habe keine andere Meinung“, sagte Krawtschuk.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit «Werbung» und «PR» markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>