Ostukraine: Saboteure versuchen wieder, nach Marjinka durchzubrechen

Ostukraine: Saboteure versuchen wieder, nach Marjinka durchzubrechen

440
Ukrinform
Im Laufe des letzten Tages feuerten die russischen Besatzungstruppen weiter auf die Positionen der Kräfte der Antiterror-Operation (ATO), sie setzten dabei die durch Minsker Abkommen verbotenen Waffen ein. 66 Mal hat der Feind die Waffenruhe verletzt, berichtet das Pressezentrum des ATO-Stabs.

In Richtung Donezk wurden 30 Fälle der Feuereröffnung festgestellt. Hier bleibt das Epizentrum der Spannungen Awdjjiwka, wo der Gegner auf unsere Positionen aus 120- und 82-mm-Mörsern, Granatwerfern, schweren Maschinengewehren und Kleinschusswaffen feuerte.

In Mariupoler Richtung gab es 26 bewaffnete Angriffe des Feindes auf unsere Positionen. Am Abend des 21. Juli versuchte eine Gruppe von feindlichen Saboteuren bis zu 10 Mann unsere Position in Marjinka zu attackieren. Der Angriff wurde erfolgreich zurückgeschlagen.

In Richtung Luhansk wurden 10 Beschießungen unserer Positionen dokumentiert. Die Siedlung Stanyzja Luhanska wurde aus 82-mm-Mörsern, Granatwerfern und Maschinengewehren beschossen.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-