SBU-Berater: Es gibt bereits sechs Versionen des Mordes an Scheremet

SBU-Berater: Es gibt bereits sechs Versionen des Mordes an Scheremet

442
Ukrinform
Die Untersuchung behandelt bereits sechs Versionen der Gründe für den Mord an Pawlo Scheremet, erklärte im TV-Sender „112 Ukraine“ der Berater des Chefs des Sicherheitsdienstes der Ukraine (SBU), Jurij Tandit.

„Ich kann bestätigen, dass eine der Hauptversionen ist, der Versuch durch diesen Mord die Situation innerhalb unseres Landes zu destabilisieren. Aber nicht nur dieser Mord wird benutzt, es werden noch andere Nachrichten geben, die leider versucht werden, zu zeigen, dass es in der Ukraine keine Staatsmacht gibt, dass die Sicherheitskräfte die Situation nicht unter Kontrolle haben“, glaubt der Berater des SBU-Chefs.

Am 20. Juli ist der Journalist Pawlo Scheremet bei einer Autoexplosion umgekommen. Die Polizei klassifiziert die Explosion des Autos mit Scheremet als vorbedachter Mord, die vorläufige Version ist die Betätigung eines Sprengsatzes.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-