Ostukraine: 64 bewaffnete Angriffe an allen Fronten

Ostukraine: 64 bewaffnete Angriffe an allen Fronten

472
Ukrinform
Binnen des vergangenen Tages haben die russischen Besatzungstruppen 64 Mal das Feuer auf die Stellungen der Truppen der Antiterror-Operation (ATO) eröffnet, teilt das Pressezentrum des ATO-Stabs mit.

Die meisten Beschießungen (40) entfielen auf Donezker Richtung. Die durch die Minsker Abkommen verbotenen 120-mm sowie 82-mm-Mörser, Granatwerfer, schwere Maschinengewehre setzte der Gegner gegen unsere Positionen in Awdijiwka, Sajzewe, Majorske ein.

In Richtung Mariupol wurden 17 Fälle der Verletzung der Waffenruhe festgestellt. Insbesondere wurden aus 120-mm-Mörsern unsere Positionen in Starohnatiwka, Schyrokine, Nowosjolowka und Gnutowe beschossen. 82-mm-Mörser verwendete der Gegner bei Pawlopol.

In Richtung Luhansk hat der Feind 7 Mal die Minsker Abkommen verletzt.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-