Poroschenko glaubt an den Nato-Gipfel

Poroschenko glaubt an den Nato-Gipfel

521
Ukrinform
Der Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, hofft, dass die Nato-Staaten und die Ukraine nach den Treffen im Rahmen des Nato-Gipfels in Warschau ihre Handlungen zur Befreiung der Krim und Donbass koordinieren werden.

Das erklärte der ukrainische Staatschef heute vor Journalisten nach dem Treffen mit dem US-Außenminister John Kerry, der sich in der Ukraine zu Besuch aufhält, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„In der Ukraine erwartet man, dass wir nach den Treffen im Format des Nato-Gipfels, der Kommission Nato-Ukraine und im Format der „großen Fünf + Ukraine“ Maßnahmen koordinieren werden, um Russland zur vollständigen Umsetzung der Minsker Abkommen und zum Beginn der Befreiung der Krim zu zwingen“, sagte der Präsident.

Er betonte, die Ukraine bestehe weiter auf der Entwicklung eines internationalen Mechanismus zur Befreiung der Halbinsel.

Der Präsident der Ukraine ist überzeugt, dass die internationalen Sanktionen gegen Russland ermöglichen werden, die Minsker Abkommen vollständig zu erfüllen.

„Es ist keine Strafe, sondern eine Motivation, um die Minsker Abkommen vollständig umzusetzen. Vor allem, damit Russland weiterhin am Verhandlungstisch bleibt und endlich beginnt, seine Verpflichtungen zu erfüllen“, sagte Poroschenko.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-