EU verlängert offiziell Sanktionen gegen Russland um ein halbes Jahr

EU verlängert offiziell Sanktionen gegen Russland um ein halbes Jahr

450
Ukrinform
Die Europäische Union (EU) hat die früher verhängten sektoralen Wirtschaftssanktionen gegen Russland als Reaktion auf die Aggression gegen die Ukraine bis Ende Januar 2017 verlängert.

Der entsprechende Entschluss wurde heute vom EU-Rat gefasst, berichtet der Ukrinform-Korrespondent in Brüssel.

„Am ersten Juli hat der EU-Rat die Wirtschaftssanktionen bis zum 31. Januar 2017 verlängert, die bestimmte Sektoren der russischen Wirtschaft betreffen“, erklärte man in der EU.

Im Rat der Europäischen Union stellte man fest, die Entscheidung über die Verlängerung der Sanktionen um die nächsten sechs Monate beruhe auf der Analyse der Umsetzung durch Russland der Minsker Abkommen.

Die Sanktionen setzen Einschränkungen und Verbote für die Zusammenarbeit mit Russland in solchen Bereichen wie Bank- und Finanzdienstleistungen, Energie, Verteidigung und in Bezug auf die Ausfuhr der Güter mit doppeltem Verwendungszweck fest.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-