Ismajil: 201 Menschen in Krankenhäusern

Ismajil: 201 Menschen in Krankenhäusern

580
Ukrinform
201 Menschen in der Stadt Ismaji, Region Odessa, befinden sich wegen Vergiftung in Krankenhäusern. Die meisten von ihnen Kinder, teilte der Bürgermeister der Stadt Andrij Abramtschenko dem TV-Sender „211 Ukraine“ mit.

Die Quelle der Infektion bleibt laut Abramtschenko derzeit unklar. Das Trinkwasser einer Analyse zufolge sei nicht verunreinigt. Ins Trinkwasser werde auch mehr Chlor gegeben.

In der Stadt geht man davon aus, dass ein starker Regenfall einer Darminfektion verursachte.

Zur Zeit sind alle Cafés und Restaurants in Ismajil geschlossen.

ch

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>