Afanasjew und Soloschenko fliegen in die Heimat zurück

Afanasjew und Soloschenko fliegen in die Heimat zurück

558
Ukrinform
Die Ukrainer Gennadi Afanasjew und Juri Soloschenko kehren in die Ukraine zurück. Sie befinden sich an Bord eines Flugzeuges, twitterte Präsident Petro Poroschenko.

Die in Russland inhaftierten politischen Häftlinge aus der Ukraine wurden gegen des Separatismus verdächtige Personen aus Odessa ausgetauscht, teilte Berates des Chefs des Sicherheitsdienstes SBU, Juri Tandit mit.

 Gennadi Afanasjew ist ein Aktivist aus der Krim. Er unterstützte während der Besatzung die Einheit der Ukraine und wurde am 9. Mai in Simferopol zusammen mit dem Filregiesseurt Senzow verhaftet. Ein Moskauer Gericht verurteilt ihn wegen Terrorismus zu sieben Jahren Straflager.

Juri Soloschenko ist Renner und der ehemalige Direktor des Waffenwerks „Sorja“ in Poltawa. Im August 2014 besuchte er auf Einladung seines russischen Kollegen Moskau und wurde dort festgenommen. Soloschenko hatte bei sich 6.000 US-Dollar, deswegen warfen ihm russische Ermittler vor, er wollte geheime Geräte in Russland kaufen.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>