Russland schickt weiter in die Ukraine Munition und Technik

Russland schickt weiter in die Ukraine Munition und Technik

Ukrinform Nachrichten
Russland verlegt weiter militärische Ausrüstung und Munition in die vorübergehend besetzten Gebiete von Donbass.

Das erklärte heute auf dem Briefing der Sprecher der Administration des Präsidenten für ATO, Andrij Lysenko, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Nach Angaben des Aufklärungsdienstes verlegt Russland weiter die Militärtechnik und Munition in die vorübergehend besetzten Gebiete. Insbesondere kamen nach Swerdlowsk fünf Lastwagen mit Munition für Panzer und 122-mm-Mehrfachraketenwerfersysteme „Grad“, sagte Lysenko.

Weiter sollen ihm zufolge nach Charzyzk per Bahn sechs Panzer, vier Schützenpanzer, drei 152-mm-Selbstfahrlafetten „Akazie“, sowie vier Tanks mit 200 Tonnen von Treib- und Schmierstoffe und Waggons mit 160 Tonnen Munition gebracht worden sein.

„Noch 300 Tonnen Treib- und Schmierstoffe wurden in die Stadt Rowenki gebracht“, sagte Lysenko.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-