Stoltenberg: Sollte die Ukraine die Mitgliedschaft beantragen, wird Nato sie behandeln

Stoltenberg: Sollte die Ukraine die Mitgliedschaft beantragen, wird Nato sie behandeln

604
Ukrinform
Wenn die Ukraine die Mitgliedschaft in der Nato beantragen wird, wird die Allianz nach bestehenden Verfahren sie behandeln müssen. Niemand kann diesen Prozess blockieren.

Das sagte der Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg heute in seiner Rede an der Universität Warschau, berichtet der Ukrinform-Korrespondent in Polen.

„Niemand hat das Recht, sich einzumischen oder ein Veto gegen diesen Prozess einzulegen. Das ist ein sehr wichtiges Prinzip: jedes Land, einschließlich der Ukraine, hat das souveräne Recht, seinen eigenen Weg zu wählen... Wenn die Ukraine die Beantragung einreichen wird, dann wird sie behandelt, genauso wie die vorherigen“, sagte Stoltenberg.

Anschließend stellte er beim gemeinsamen Briefing mit dem polnischen Außenminister Witold Waszczykowski fest, die Nato werde auf dem Gipfel in Warschau ein Signal über die Stabilität der Organisation senden, auch außerhalb der Nato.

„In Bezug auf unsere Nachbarn, wie die Ukraine, Georgien und Moldawien, wird es sich um die Verstärkung ihrer Gegenwehr und defensiven Fähigkeiten handeln. Im Süden werden wir Irak, Jordanien und Tunesien und ihre Fähigkeit zur Bewältigung von Extremismus und Gewalt unterstützen“, sagte der Nato-Chef.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-