Steinmeier: Von der Anerkennung der Annexion der Krim durch Russland kann keine Rede sein

Steinmeier: Von der Anerkennung der Annexion der Krim durch Russland kann keine Rede sein

534
Ukrinform
Berlin erkennt die Annexion der Krim durch Russland nicht an und wird die Destabilisierung der Situation im Osten der Ukraine durch Moskau nicht akzeptieren.

Solche Erklärung machte am Montag bei der eröffneten zweitägigen Konferenz „Potsdamer Treffen“, die das deutsch-russische Forum organisiert, der deutsche Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, berichtet die Ukrinform-Korrespondentin in Deutschland.

„… Klar war es früher und heute, dass von der Anerkennung der Annexion keine Rede sein kann. Genauso wie es klar ist, dass es keine militärische Lösung des Konflikts in der Ukraine geben kann“, sagte Steinmeier.

Er beurteilte die Lage im Osten der Ukraine als äußerst angespannt und den Stand der Erfüllung der Abkommen von Minsk als unbefriedigend.

Gleichzeitig widersprach er denjenigen, wer glaubt, dass die Minsker Abkommen fehlerhaft und aussichtslos sind. Während sich viele Menschen in Europa freuen würden, wenn jemand endlich anerkennen würde, dass „Minsk gescheitert ist“, bleibe es für Deutschland wichtig, dass selbst die Verhandlungsteilnehmer sie (Abkommen) als die einzige Alternative betrachten, sagte der deutsche Diplomat.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-