ATO: Terror-Milizen setzen in Mariupoler Richtung Raketenwerfer „Grad“ ein

ATO: Terror-Milizen setzen in Mariupoler Richtung Raketenwerfer „Grad“ ein

457
Ukrinform
Pro-russische Banden verletzen weiter grob den Waffenstillstand. In der Nacht setzten sie schwere Artillerie-Bewaffnung ein. Insgesamt eröffnete der Gegner binnen des letzten Tages 40 Mal das Feuer auf ukrainische Positionen.

Das meldet der Pressedienst des Stabs der Antiterror-Operation (ATO).

Wieder wurden unsere Positionen gestern Abend südlich von Awdijiwka von Banditen mit Kleinschusswaffen, Granatwerfern und 82-mm und 120-mm-Mörsern unter Beschuss genommen.

Der heißeste Brennpunkt war letzte Nacht in Mariupoler Richtung. Unsere Einheiten in der Nähe von Schyrokine und Wodjane wurden mit Kleinschusswaffen und Granatwerfern beschossen. Gegen die Positionen der Streitkräfte der Ukraine im Bereich von Nowotroizke setzten die Terroristen mehrmals 82-mm und 120-mm Mörser ein, und zum ersten Mal in letzter Zeit die Mehrfachraketenwerfersysteme BM-21 „Grad“.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-