IWF hat Anforderungen an die Ukraine

IWF hat Anforderungen an die Ukraine

447
Ukrinform
Der Internationale Währungsfonds (IWF) nannte die Hauptanforderungen für die Reformen in der Ukraine.

Dies geht aus dem aktualisierten Bericht des Fonds über die Entwicklung der Volkswirtschaften der Länder Osteuropas und der baltischen Staaten hervor.

„Einige Länder der Region brauchen tiefere Reformen, um die Wirtschaft in Richtung der Privatwirtschaft für das Wachstum (Belarus), der Stärkung der Unabhängigkeit der Justiz (Moldau), sowie der Bekämpfung von Korruption und der Reform der Steuerverwaltung (Ukraine) umzuorientieren“, wird im Bericht angegeben.

Für die Ukraine werden auch als Schlüsselaufgaben bestimmt - Gerichts- und Rentenreform, die Reform der Verwaltung der Staatsunternehmen, sowie die Fortsetzung der Reform im Bereich des Energiesektors.

„Die Strukturreformen haben eine erstrangige Bedeutung für die Steigerung der Arbeitsproduktivität, was wiederum zu einer schnelleren Annäherung mit dem entwickelten Europa führen kann“, folgt aus dem Bericht.

Wie schon berichtet wird die IWF-Mission von 10. bis 18. Mai in Kiew ihre Arbeit fortsetzen.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-