Konfliktgebiet: 104 Waffenstillstandsverletzungen binnen 24 Stunden

Konfliktgebiet: 104 Waffenstillstandsverletzungen binnen 24 Stunden

333
Ukrinform
Die Lage im Konfliktgebiet in der Ostukraine verschärft sich weiter. Die Terroristen haben in den vergangenen 24 Stunden 104 Mal die Stellungen der ukrainischen Armee angegriffen, meldet die Pressestelle der Antiterror-Operation am Freitag.

Nach Angaben der Pressestelle hätte der Feind nahe Saizewe, Opytne, Leninske, Nowotroizke, Stanyzja Luhanska und dem Bergwerk Butiwka in 21 Fällen Mörser gegen die ukrainischen Einheiten eingesetzt. In der Nähe von Nowotroizke und Luhanske hätten die Terrorristen mit Schusswaffen, Granatwerfern und Waffen der Schützenpanzer gefeuert. In Bohdanika seien Artilleriegeschütze zum Einsatz gekommen.

Die Banditen hätten versucht, die Stellungen der Armee in Nowotroizke zu stürmen. Die Soldaten hätten die Attacke zurückgeschlagen.

Die Armee musste 16 Mal das Feuer erwidern, so die Meldung.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-