Merkel und Lagarde fordern von der Ukraine Bekämpfung der Korruption

Merkel und Lagarde fordern von der Ukraine Bekämpfung der Korruption

391
Ukrinform
Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und Christine Lagarde, die geschäftsführende Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), bestehen auf dem entschlossenen Kampf gegen die Korruption in der Ukraine.

Solche Erklärung machten sie am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Berlin nach der Bekanntgabe der Informationen über die Offshore-Firmen des Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, berichtet DW.

Die IWF-Chefin erklärte, dass die Bekämpfung der Korruption zum „Schlüsselelement“ im neuen IWF-Programm für die Ukraine werden muss.

Gleichzeitig erinnerte sie daran, dass der IWF immer die Notwendigkeit der Bekämpfung der Korruption in der Gasgesellschaft „Naftogaz Ukraine“ betont hatte.

Frau Merkel versicherte der Ukraine weitere Unterstützung. Ihr zufolge bleiben alle Schritte, die von der internationalen Gemeinschaft unternommen wurden, um dem Land zu helfen, richtig. Neben der Bekämpfung von Korruption und der Umsetzung des IWF-Programms für die wirtschaftliche Stärkung des Landes gehört zu Bemühungen auch die Suche nach einer politischen Lösung des Konflikts im Osten der Ukraine.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-