Poroschenko: militärische Bedrohung von Russland bleibt in Langzeitperspektive bestehen

Poroschenko: militärische Bedrohung von Russland bleibt in Langzeitperspektive bestehen

452
Ukrinform
Sogar unter dem optimistischen Szenario bleibe die militärische Bedrohung vom Osten in Langzeitperspektive bestehen,  sagte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko bei einer feierlichen Zeremonie vor den Absolventen der Nationalen Iwan-Tschernjachowskyj-Universität für Verteidigung am Dienstag in Kiew. 

 "Schon das zweite Jahr in Folge müssen die Studenten der militärischen Hochschule ihr Studium frühzeitig beenden. Kürzung der Studienzeit  ist dadurch bedingt, dass sogar unter dem optimistischen Szenario, unter der Bedingung des Waffenstillstandes in Donbas, der eine politische Lösung des Konfliktes und nachhaltigen Frieden ermöglichen würde, die militärische Bedrohung von Osten in Langzeitperspektive bestehen bleibt", sagte er.   

Die Perspektive der Wiederaufnahme von großangelegten Kriegshandlungen in der Ostukraine durch systematische Verletzung vom Aggressor seiner Verpflichtungen zur Erfüllung der Minsker Vereinbarungen, sei, so Poroschenko,  "auf unseren Radaren gut zu sehen".   

tk

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-