Lagarde macht harte Erklärung über die Ukraine

Lagarde macht harte Erklärung über die Ukraine

549
Ukrinform
IWF-Chefin, Christine Lagarde, zeigt sich besorgt über den Mangel an wirksamen Reformen in der Ukraine.

Dies gefährdet ihr zufolge die Umsetzung des Finanzierungsprogramms, die vom IWF in der Ukraine unterstützt wird.

„Ich bin besorgt über jene langsamen Fortschritte, die die Ukraine in der Verbesserung der Staatslenkung, im Kampf gegen Korruption und in der Verringerung des Einflusses von Interessengruppen auf die Politik zeigt“, heißt es in der Erklärung der Leiterin des Internationalen Währungsfonds.

„Beim Mangel sichtbarer Bemühungen, den Reformen in der Lenkung des Staates und im Kampf gegen Korruption den Anstoß zu geben, ist es schwer vorstellbar, dass das vom IWF unterstützte Programm fortgesetzt und erfolgreich sein wird“, mahnte Frau Lagarde.

Früher erklärte die Finanzministerin der Ukraine, Natalia Jaresko, der IWF werde die Finanzierung für die Ukraine stoppen, sollte die Regierung der Ukraine ihren Rücktritt erklären.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-