Die Situation im Donbass hat sich zugespitzt

Die Situation im Donbass hat sich zugespitzt

442
Ukrinform
Die Situation im Donbass hat sich etwas zugespitzt. Die Intensität feindlicher Beschießungen unserer Positionen in Richtungen Donezk und Mariupol hat zugenommen.

Das teilte heute auf dem Briefing der Vertreter der Administration des Präsidenten der Ukraine für ATO, Oberst Andrij Lysenko, mit, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

Am häufigsten haben die Terroristen im Bereich des Donezker Flughafens geschossen, Scharfschützen und Kampfpanzer.

Er teilte auch mit, dass russische Besatzungstruppen am Dienstag einen mächtigen Mörser-Angriff auf ATO-Kräfte in der Nähe von Troizke, südwestlich von Horliwka, unternommen haben: „Innerhalb von 30 Minuten hat der Feind auf unsere Positionen 20 Minen des 82-mm-Kalibers abgefeuert“, sagte er.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-