Poroschenko erwartet Erweiterung von EBWE-Projekten in der Ukraine

Poroschenko erwartet Erweiterung von EBWE-Projekten in der Ukraine

442
Ukrinform
Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat im Rahmen des Wirtschaftsforums in Davos die Möglichkeit der Ausweitung von Projekten mit dem Chef der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE), Suma Chakrabarti, besprochen.

Darüber berichtet der Pressedienst des ukrainischen Staatschefs.

Poroschenko stellte fest, die EBWE sei der größte Finanzinvestor in der Ukraine, und dankte für die konsequente starke Unterstützung unseres Landes.

„Wir erwarten die Erweiterung von Projekten der EBWE für die Entwicklung der öffentlichen Verkehrsmittel, Energie und Kommunalinfrastruktur“, unterstrich Präsident.

Chakrabarti versicherte, die EBWE werde in Zukunft ein verlässlicher Partner der Ukraine bei der Umsetzung der Reformen bleiben, insbesondere im Energiesektor, Bankensystem und bei der Korruptionsbekämpfung.

Die Gesprächspartner hoben die Wichtigkeit der Privatisierung von Staatsunternehmen in der Ukraine, sowie die zentrale Rolle der Bank in Projekten hervor, die mit der Liquidierung der Folgen der Katastrophe im Kernkraftwerk Tschernobyl zusammenhängen.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-