Pawlenko: Seit Jahresanfang bekamen fast tausend ukrainische Unternehmen Genehmigung für Handel mit der EU

Pawlenko: Seit Jahresanfang bekamen fast tausend ukrainische Unternehmen Genehmigung für Handel mit der EU

319
Ukrinform
Im Laufe der ersten zwei Wochen nach dem Start der Freihandelszone zwischen der Ukraine und der EU haben fast tausend ukrainische Unternehmen die Erlaubnis für den Handel mit den EU-Ländern erhalten.

Das sagte im Interview mit dem Ukrinform-Korrespondenten der Minister für Agrar- und Lebensmittelpolitik der Ukraine, Oleksij Pawlenko, der die ukrainische Delegation auf der größten landwirtschaftlichen Ausstellung in Europa „Grüne Woche“ leitet, die am Freitag in Berlin startete.

„Allein in den ersten zwei Wochen dieses Jahres haben etwa Tausend Unternehmen die Erlaubnis für den Handel mit der EU erhalten. Es gibt ein großes Interesse, auch seitens der Klein- und Mittelunternehmen am Einstieg in den europäischen Handel“, sagte der Minister.

Er stellte fest, dass zehn ukrainische Milchunternehmen die europäische Prüfung bestanden und ab 10. Januar 2016 das Recht erhalten haben, die Produkte eigener Herstellung an die EU-Länder zu liefern. Er bezeichnete das als „historisches Ereignis, das erste in der Geschichte“ der ukrainischen Hersteller von Milchprodukten.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-