Rotes Kreuz schlägt Schutzzonen für Infrastruktur in der Ostukraine vor

10.03.2017 10:28 165

Das Rote Kreuz ruft zum Schutz der zivilen Infrastruktureinrichtungen in der Ostukraine auf.

Der Präsident des Internationale Komitees vom Roten Kreuz (IKRK), Peter Maurer, sagte am Freitag, seine Organisation sei bereit, Schutzzonen zu errichten, um die Wasserversorgung und die Versorgung von anderen Dienstleistungen nicht zu unterbrechen. Er rief auf, für die Bevölkerung wichtige Einrichtungen wie Strom- und Wasserleitungen, Erdgasleitungen nicht anzugreifen und zu zerstören.

ch

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-