Ein Soldat und ein Grenzschützer im Donbass verwundet

04.03.2017 13:30 196

Bei Kämpfen in der Ostukraine sind in den vergangenen 24 Stunden ein Soldat und ein Grenzschützer verwundet worden.

Das teilte am Samstag der Sprecher des Verteidigungsministeriums der Ukraine für die Antiterror-Operation (ATO), Oberst Andrij Lysenko, mit. Tote habe es nicht gegeben.

ch

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-