Drei Terroristen sterben durch „freundliches Feuer“

24.02.2017 16:37 319

Die russischen Besatzungstruppen haben am 23. Februar den russischen „Tag des Verteidigers des Vaterlandes“ gefeiert und betrunken ihre eigenen Stellungen beschossen.   

Wie die Hauptverwaltung für Aufklärung im Verteidigungsministerium der Ukraine mitteilte, hätten die Besatzer an der Frontlinie massehaft Alkohol getrunken und Drogen genommen. Drei Terroristen seien durch „freundliches Feuer“ getötet und elf verletzt worden.

ch

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-