Bellingcat: Russland hat im Donbass seine neuen Panzer T-90

20.04.2017 09:37 379

Russland habe in Kämpfen im Donbass die Kampfpanzer T-90 und seine Modifikationen eingesetzt, die die mächtigste gepanzerte Ausrüstung in der russischen Armee darstellen, geht aus der Recherche der investigativen Recherchegruppe Bellingcat hervor.

Die ersten Serienvarianten von T-90 wurden 1992 ausgestoßen, aber sie wurden in die Ukraine nicht geliefert.

Der Bericht besagt, die Meldungen über die Präsenz der Panzer T-90 im Osten der Ukraine begannen, im Sommer 2014 zu kommen. Bis zum Jahr 2016 habe es wenig visuelle Materialien gegeben, die solche Behauptungen bestätigen.

Als Beispiel könnte ein Video in YouTube dienen, das vermutlich am 25. August 2014 gemacht wurde, am Ende des Kampfes um Ilowajsk.

Bemerkenswert sei die Tatsache, dass während der Kämpfe mehrere russische Panzer zerstört worden waren. Bellingcat gibt an, es sei nicht möglich, das genaue Datum ohne die Originaldatei festzustellen, aber es sei möglich, mithilfe der Geolokation den Ort der Aufnahme zu bestätigen.

Als Erster habe über die Existenz dieses Videos Askai707 berichtet, der den Konflikt in der Ukraine verfolge. Am 21. Oktober 2016 habe er darüber auf Twitter geschrieben. Er habe auch die Video-Geolokation durchgeführt und die Präsenz der Panzer T-90A im Kriegsgebiet bestätigt. Das Video wurde in der Nähe des Bahnübergangs süd-östlich vom Dorf Lyse in Luhansker Region aufgenommen.

Bellingcat schreibt weiter, dass aus den verfügbaren visuellen Materialien folgt, dass im Sommer 2014 in der Ostukraine Panzer T-90A waren, die vermutlich der 136. separaten motorisierten Brigade der Russischen Föderation angehören.

yv

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-