Roman Nasirow bleibt in U-Haft

13.03.2017 17:42 131

Der suspendierte Leiter des Staatlichen Fiskaldienstes, Roman Nasirow, bleibt in Untersuchungshaft bis 30. April 2017. Die Kaution seine Freilassung beträgt 100 Millionen Hrywnja.

Das Berufungsgericht Kiew bestätigte am Montag damit das Urteil aus erster Instanz. Das Gericht lehnte Anträge der Verteidigung und der Antikorruptionsstaatsanwaltschaft ab.

Die Antikorruptionsstaatsanwaltschaft wirft Nasirow eine rechtswidrige Restrukturierung der Steuerschulden von einigen Unternehmen in den Jahren 2015 – 2016 im Interesse des flüchtigen Abgeordneten Olexandr Onyschtschenko vor.

ch

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-