SBU: Russland hat Taktik der Föderalisierung der Ukraine entwickelt

21.02.2017 17:39 311

Russische Geheimdienste haben die Taktik der Finanzierung in der Ukraine der politischen Aktivität und der Schaffung politischer Projekte angenommen, deren verstecktes Ziel die Föderalisierung des Staates sei, erklärte auf einem Briefing der Leiter des Sicherheitsdienstes der Ukraine (SBU), Wasyl Hryzak, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Sie (Russland – Red.) haben die Finanzierung der politischen Aktivität innerhalb unseres Landes begonnen. Das tun sie direkt, geheim, sonst wie, aber es ist sehr ärgerlich, dass durch ukrainische Bürger“, sagte Hryzak.

Ihm zufolge ist eines der Ziele solcher Tätigkeit der Russischen Föderation die versteckte Föderalisierung der Ukraine, und unter den Richtungen seien freie Wirtschaftszonen, Wahl der Gouverneure und Leiter der Rechtsschutzorgane, Wiederaufnahme der wirtschaftlichen Beziehungen mit Russland, Gewährung der russischen Sprache eines Sonderstatus usw..

Hryzak berichtete, dass die russischen Geheimdienste und die sogenannte „fünfte Kolonne“ eine Reihe von Projekten gemacht haben, wie zum Beispiel, „Bürgerlicher Rat von Dnipropetrowsk“, „Soziale Saporischschja“, „Odessa für Porto-Franco“ und andere.

yv

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-