ESC-Teilnehmerin aus Serbien teilt ihre Eindrücke über Ukraine

03.05.2017 14:17 476

Die Repräsentantin von Serbien bei Eurovision 2017, Tijana Bogićević, sagte im Gespräch mit Eurovision.ua, sie sei beeindruckt von der Gastfreundschaft und der Offenheit der Ukrainer.

„Ich denke, dass es mir innerhalb von zwei Wochen gelingen wird, zu sehen, womit Kiew besonders ist. Was mich beeindruckt, ist die Gastfreundschaft und die Offenheit der Menschen. Ich bin Serbin und Ihre Sprache kann ich einigermaßen verstehen, und das ist natürlich ein großes Plus. Ich denke, dass ich mich in diese Stadt verlieben werde. Ich möchte eine Karte kaufen und einfach durch die Stadt, Parks, Museen, historische Plätze bummeln. Wie jeder Tourist möchte ich Ihre Küche kosten“, sagte die Sängerin.

Bogićević hat hinzugefügt, sie habe auf diese Reise sehr gewartet, um die ukrainische Hauptstadt zu sehen.

In Bezug auf den Musikwettbewerb findet sie, dass die Chancen zu gewinnen, bei allen gleich sind. „Ich habe noch vor der Eurovision viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer gehört, aber nicht alle, und viele kenne ich schon. Ich weiß wirklich nicht, wer der Favorit sein wird…“, sagte Tijana Bogićević.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-