Ruslanas Eindrücke von Vorbereitungen auf Eurovision 2017: Das ist das letzte Wort der Technik

26.04.2017 10:34 625

Die ukrainische Sängerin Ruslana, die Eurovision 2004 gewonnen hat, findet, dass es solche Produktionen wie bei Eurovision Song Contest 2017 noch nirgendwo gegeben hat.

Ihre Eindrücke teilte sie beim gestrigen Treffen mit den für den Musikwettbewerb akkreditierten Journalisten in Ukrinform.

„… Es ist das letzte Wort der Technik in der Produktion. Eine der größten Bildflächen, die ich in meinem ganzen Leben gesehen habe - 70 m lang und 11 m hoch. Der ganze Boden und alle Wände, das ist alles eine Bildfläche“, sagte Ruslana.

Sie versicherte ferner den Journalisten, dass sie das Ganze wie in einem Computerspiel sehen werden.

„Es ist eine virtuelle Welt, 3D-Berge, allerlei unglaubliche Atmosphären, Räume. Sie werden den Eindruck haben, dass Sie einfach nur sitzen und ein musikalisches Computerspiel sehen. Und die Sängerinnen und Sänger werden Teilnehmer an diesem Spiel. Eine Besonderheit diesjähriger Eurovision ist die unglaubliche Beleuchtung. Ich habe solche Beleuchtungskonstruktion noch auf keinem Konzert im Leben gesehen. Diese Beleuchtung wird magic machen“, äußerte die Sängerin ihre Überzeugung.

Ruslana hofft gleichzeitig auf den abwechslungsreichen Musikwettbewerb.

„Eurovision in diesem Jahr wird interessant sein, meiner Meinung nach. Nicht nur wegen der Produktion. Ich habe alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesehen, und es scheint, dass Europa in diesem Jahr sehr cool aussehen wird“, sagte sie.

Sie erzählte weiter darüber, wer ihr am meisten gefallen hat.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-