Eurovision lässt die Ukraine entdecken

Eurovision lässt die Ukraine entdecken

Ukrinform Nachrichten
Dank Eurovision gibt es nun mehr Anhänger der künftigen EU-Mitgliedschaft der Ukraine.

Mehr als die Hälfte (51 %) ausländischer Gäste, die die Ukraine während des größten Musikwettbewerbs Eurovision 2017 besucht haben, haben festgestellt, dass das Land ihre Erwartungen erfüllt hat, während 47 % der Befragten sagten, dass es die kühnsten Erwartungen übertroffen hat.

Dies sind die Ergebnisse einer soziologischen Umfrage der Firma GfK Ukraine im Auftrag des Instituts für Weltpolitik, die der Fernsehkanal UA:Erster (1tv.com.ua) veröffentlicht hat.

Die Direktorin des Instituts für Weltpolitik, Olena Hetmantschuk, hat festgestellt, dass der Aufenthalt der ausländischen Gäste während der Eurovision ihre Wahrnehmung der Ukraine wesentlich geändert hat. Dank der Eurovision habe die Ukraine nun mehr Anhänger ihrer künftigen Mitgliedschaft in der Europäischen Union (EU). Dafür äußerten sich 64 Prozent der befragten Gäste aus der EU.

„Ganz unerwartet hat mehr als die Hälfte der Befragten (54 %) erklärt, dass die Ukraine ein Mitglied der EU schon in den nächsten fünf Jahren sein wird. Interessant ist, dass solche Meinung gleichermaßen sowohl die Vertreter der EU-Länder (53 %) selbst als auch die Bewohner der Nicht-EU-Länder haben“, fügte der erste Stellvertreter der Direktorin des Instituts für Weltpolitik, Serhij Solodkyj.

Ein weiteres Fünftel der Befragten (19 %) glaubt, dass die Ukraine zur europäischen Familie in den nächsten zehn Jahren gehören wird. Für die EU-Mitgliedschaft der Ukraine in 20 Jahren haben sich nur 6 % der Befragten geäußert. Keine Aussichten für die Ukraine als Mitglied der EU gibt nur 1 %, obwohl noch fast 20 % der Befragten nicht entscheiden konnten. Keinen Einfluss auf die Meinung machte der Wettbewerb bei jedem Vierten (24 %) und nur 1 % der Besucher aus der Europäischen Union hat erklärt, dass sie die Ukraine nach ihrem Besuch in der EU nicht sehen wollen.

„Die Aufgabe des Organisationsteams des Eurovision Song Contests war nicht nur die Durchführung einer erstklassigen Show, sondern auch die Änderung des Images der Ukraine in der Welt. Es war wichtig für uns, die Ukraine als zuverlässige und gleichberechtigte Partnerin, als Land mit europäischen Werten und Orientierungen, als integraler Bestandteil Europas zu zeigen. Es ist mir angenehm, dass es uns gelungen ist, diese Aufgabe auszuführen, und die Ergebnisse der Umfrage bestätigen das“, betonte der ausführende Producer der Eurovision, Pawlo Hryzak.

Die Umfrage der ausländischen Gäste der Eurovision hat die Firma GfK Ukraine im Zeitraum vom 9. bis 13. Mai 2017 durchgeführt. Befragt wurden 1 060 Menschen im Alter ab 18 Jahren, die keine Bürger der Ukraine sind.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-